Die EU und das unersättliche Streben nach der Mehrung des Steueraufkommens

europa-steuern.jpg - 13.36 kB

Auch die letzte Absage an eine EU Finanztransaktions- und CO2-Steuer kann die EU-Kommission nicht bremsen, immer wieder neue Belastungen anzupreisen. Diesmal eine Digitalsteuer, sogar an einer Robot(er)steuer wird herumgemodelt. Das Steueraufkommen ist in den letzten 20 Jahren um weit über 100% gestiegen. Um fast 150% die Unternehmenssteuern. Da kann von einer „Erodierung“ der Steuereinnahmen, die als Rechtfertigung herhalten soll, keine Rede sein.

 

Gesundheits- und Altenpflege in Belgien und die Kostenerstattung

Gesundheits- und Altenpflege in Belgien und die Kostenerstattung

 

Von Walter Georg Grupp

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Das Königreich zählt zwar ununterbrochen weltweit zu den Ländern mit den höchsten Einkommenssteuern und Sozialabgaben. Das kann vielen ausländischen, so auch deutschen Lohnempfängern den Aufenthalt in Brüssel vergällen. Allerdings ist nur fair, einmal zu fragen, was man hierzulande für diese drückenden Lasten eigentlich an Mehrwert bekommt.

 

Ach du liebe Güte! Sind Sie auch ein bisschen Panama?

Fast jeder kennt das Delikt, viele betrifft es persönlich, aber niemand will darüber sprechen. Es geht um die Verjährung nicht erklärter Steuern und den Preis für die Immunität vor Strafen beim Verschweigen von Auslandskonten. Verjährungsfristen sind dazu da, Missetaten nach einer angemessenen Zeit zu verzeihen und zu vergessen. Im Königreich, wo selbst der Mord verjährt, wird auch dem armen Steuersünder vergeben.